talkingabout-jewelry

Schlagwort: Rosenkranz

Eiskalte Engel (Cruel Intensions). Der Rosenkranz

Cruel Intentions im deutschsprachigen Raum als Eiskalte Engel bekannt, ist ein Filmklassiker aus den 90 er Jahren.  Das amerikanische Drama wurde von  dem US Regisseur Roger Kumble verfilmt und basiert auf einen Roman aus dem 18. Jahrhundert.

Kannst du dich an den Rosenkranz erinnern? Denn nicht nur für Hellboy ist er wichtig, sondern auch für Kathryn, die von Sarah Michelle Gellar gespielt wird.

Der Rosenkranz. Das Alibi

Gleich zu Beginn des Films sieht man Kathryn, Sarah Michelle Gellar, auf einer Récamière sitzen. Um den Hals trägt sie einen Rosenkranz geknüpft aus grauen Perlen, an dem ein großes silbernes Kreuz befestigt ist. Sie empfängt gerade eine Dame aus der Upper Class mit ihrer Tochter (Selma Blair). Kathyrn, im Gegensatz zu ihrem Stiefbruder, der als Womanizer verschrien ist, gilt als Musterbeispiel des Anstands.

Als die Besucherin fragt, wie sie mit all dem Druck in der Schule fertig wird, antwortet sie:”Immer wenn der Erwartungsdruck zu groß wird, bete ich zu Gott und er hilft mir das Problem zu lösen.”

Gleichzeitig nimmt sie das Kreuz in die Hand und zeigt es ihrem Gegenüber.

Der Rosenkranz, wird für sie zu einem Alibi. Er soll einen “frommen und sittlichen” Charakter unterstreichenAuffällig ist, dass er nicht aus weißen Perlen geknüpft ist, die seit Jahrhunderten im Christentum für Jungfräulichkeit, Reinheit aber auch Reichtum stehen, sondern aus grauen Perlen. Die Perlenfarbe gibt also bereits einen kleinen Hinweis, dass Kathryn nicht so anständig ist, wie sie auf andere wirkt.  Für Kathryn  ist er ein Schild, den sie anderen vorhält, schließlich soll er ihre tiefen seelischen Abgründe vor ihnen verbergen.

 

Eiskalte Engel das Kreuz

Ein Beweis der Tudendhaftigkeit?

Sobald der Besuch sich verflüchtigt, offenbart sie dem Zuseher ihr wahres Wesen. Der Kreuzanhänger ist ein privates Versteck, in dem sich ihr wahrer Gott befindet,  Kokain. Sie schraubt das Kreuz auf, darin das Kokain und ein Kokslöffel.  Um noch klarer zu verdeutlichen, dass es sich wirklich um Kokain handelt, nimmt sie eine Brise ein.

Das Kreuz als Drogenbesteck

Das Kreuz als geheimes Drogenbesteck

Im Gegensatz zu ihren Opfern, sind wir, die Zuseher,  über ihr doppeltes Spiel und ihre Geheimnisse im Bild und somit immer einen Schritt voraus.

Der Rosenkranz. Ein Schmuck Alibi wird zu einem Beweismittel

Schnell kann sich das Schmuckstück in ein Beweismittel verändern.

Als Sebastian durch ihre Intrige zu Tode kommt, glaubt sie sich weiter in Sicherheit, aber der Eindruck täuscht. Sebastian hatte sein Tagebuch der Tochter des Direktors (Reese Witherspoon ) als Liebesbeweis gegeben. Darin sind seine Geheimnisse, aber auch die seiner Stiefschwester akribisch notiert.

Als Sebastians Totengedenkfeier an der Schule stattfindet, versucht die Tochter des Direktors, noch einmal unter vier Augen an Kathryns Gewissen zu appellieren. Sie reicht ihr symbolisch die Hand, die aber von Kathyrn abgewiesen wird. Als Kathryn zurück zur Trauerfeier geht und eine Ansprache hält, beginnen die Leute um sie herum zu schmunzeln und werfen ihr böse Blicke zu.

Am Ende des Films hat der Rosenkranz noch einmal einen großen Auftritt. Die Tochter des Direktors hat die Passagen im Tagebuch über Kathryn vervielfältigt und an die Kommilitonen verteilt. Nun ist ihr wahres Gesicht offenbart.

Tagebuchseite mit Rosenkranzzeichnung

Die Seiten enthüllen, dass sich im Kreuz Kokain befindet.Auf den Seiten des Skripts, die den Titel “Cruel Intentions” tragen, sieht man ein Foto von Kathyrn, seine Notizen und den Rosenkranz gezeichnet.  Kathyrn  steht auf der Treppe und der Direktor sieht das Schmuckstück an ihr baumeln. Da er jetzt weiß, was sich darin verbirgt, öffnet er es und das weiße Pulver rieselt heraus. Er wirft ihr einen verachtenden Blick zu und Kathyrn kullern die Tränen herab.

Das Kreuz als Beweismittel

Den endgültigen Beweis für ihre Niedertracht erbringt der Kreuzanhänger mit Kokain darin.

Kathryn kann zwar nicht für den Mord an Sebastian belangt werden, dafür aber für den Drogengebrauch von der Schule ausgeschlossen werden. Wie die Tochter des Direktors weiß, sitzt nichts tiefer und bitterer in Kathryn als eine öffentliche Demütigung und das Verlieren einer Wette.  Sebastians Stiefschwester Kathryn erlebt das erste Mal in ihrem Leben wie es ist, selbst Opfer einer Intrige zu werden. Diesmal handelt es sich aber um eine List, die Gerechtigkeit herstellen soll.

 Der Rosenkranz in Cruel Intentions

Der Rosenkranz nimmt zentrale Funktionen am Anfang und am Ende der filmischen Handlung ein.

  1. Zu Beginn dient er als Alibi
  2. Das Kruzifix ist ein Versteck und enthält Kokain
  3. Lediglich der Zuseher und Sebastian wissen davon, dadurch offenbart er den wahren Charakter von Kathryn
  4. So erhältst du einen Wissensvorsprung und wirst in die Intrige eingebunden
  5. Am Ende hilft der Rosenkranz dabei ihr wahres Ich zu entlarven
  6. Und wird zugleich zu einem Beweis ihrer moralischen Missetaten

 

Noch ein wenig Promiklatsch;)

Zwischen Reese Witherspoon und Ryan Phillippe entwickelte sich übrigens eine echte Liebesbeziehung. Die Dreharbeiten führten sie zusammen und bereits 1999, im Entstehungsjahr des Films, wurde geheiratet. Das Paar bekam zwei Kinder. Tja und da das Leben oft kein Märchen ist, erfolgte die Scheidung 2007. Aber immerhin, das Knistern zwischen den beiden,während den Dreharbeiten, hatte sich wohl in reale Flammen verwandelt. Und Bitter Sweet Symphonie von the Verve ist immer noch ein verdammt guter Soundtrack;)

 

Möchtest du mehr über Schmuck im Film erfahren und interessiert dich ein ganz bestimmter Film und meine Schmuckanalyse dazu?

Dann schreib mir und werde Teil meiner Community. Mein Newsletter informiert dich alle zwei Wochen, sobald ein neuer Artikel erscheint.

 

 

 

 

 

Film:

Roger Kumble. Eiskalte Engel (Cruel Intentions). (1999 USA)

TC:0:08:16; TC:0:09:44; TC:1:20:52; TC:1:29:37

 

Kurzzusammenfassung Eiskalte Engel

Roger Kumble lässt die zeitlose Handlung in der New-Yorker Upper Class wiederauferstehen. Zwei Stiefgeschwister Kathryn, gespielt von Sarah Michelle Gellar und Sebastian, Ryan Phillippe, langweilen sich in ihrem Schickimicki Dasein zu Tode. Daher fällt ihnen nichts besseres ein als die Welt der Intrigen, für sich arbeiten zu lassen und anderen damit das Leben zur Hölle zu machen. Die beiden Teenager schließen eine gemeinsame Wette ab. Wenn es Sebastian gelingen sollte die Tochter des Direktors (Reese Witherspoon) zu verführen, wäre auch seine Stiefschwester bereit mit ihm zu schlafen. Würde sie gewinnen, wäre sein Sportflitzer, ein Jaguar, ihr Gewinn.

Das Ganze umgarnen der Direktorstochter nimmt seinen Lauf. Seine Absichten sie lediglich flach zu legen ändern sich aber je näher er sie kennen lernt. Er verliebt sich in sie und entdeckt, welch schlechter Mensch er doch in Wahrheit war. Kurz bevor alles aufliegt, beichtet er seiner großen Liebe alles, indem er ihr sein Tagebuch übergibt. Darin sind alle seine Eroberungen und schmutzigen Geheimnisse, auch die seiner Stiefschwester, akribisch notiert. Der Stiefschwester Kathryn passt das natürlich überhaupt nicht, denn schließlich handelt es sich um einen Machtverlust, den ihr Ego schwer verkraftet. Aus diesem Grund zettelt sie eine weitere Intrige an, die am Ende zu Sebastians Tod führt.

Hellboy Der Rosenkranz

Hellboy hat erneut die filmische Höllenpforte geöffnet. Im April erschien der neueste Teil der Comic Verfilmung. Anlass genug, um die erste Hellboy Verfilmung genauer unter die Schmucklupe zu nehmen.

Falls du die Comicverfilmung noch nicht kennst, auf dem Blog 100 yearsofterror findest du eine spannende Review über den neuesten Streifen.

Die Filmhandlung findest du, wie kann es anders sein, auf wiki.

Der Rosenkranz ist das Schmuckstück, welches sich von Anfang bis zum Ende der Handlung wiederfindet.

Kannst du dich daran erinnern?

Er ist sozusagen der rote Faden, der sich von einem Ereignis zum nächsten erzählerisch weiterspinnt.

 

1.Der Rosenkranz als Zeichen der Identifikation

Der Rosenkranz begleitet dich durch den ganzen Film. Man könnte sagen, es ist das wandlungsfähigste Schmuckstück. Der Wissenschaftler und sein Team sind nicht nur mit Gewehren bewaffnet. Als sie Hellboy entdecken, ist die ganze Armee mit Rosenkränzen ausgestattet. Wenn man versucht, das Öffnen der Höllenpforten zu verhindern, sollte man schließlich dementsprechend ausgerüstet sein. Hellboy, dem kleinen Dämon, macht das katholische Schmuckstück nichts aus. Das sagt uns, dass er nicht von Natur aus böse ist und für seine Abstammung keine Schuld trägt.

  • Soldat mit Rosenkranz

Das Unheil, die Hölle zu öffnen, konnte im Jahr 1944, in dem die Geschichte beginnt,  verhindert werden. Schlagartig machen wir eine Zeitreise in die Zukunft und sind in der filmisch erzählenden Gegenwart. Der junge Wissenschaftler von damals ist nun ein alter Mann geworden. Er wurde der menschliche Vater und Mentor von Hellboys, auch Red genannt. Gerade erfährt er, dass er unheilbar an Krebs erkrankt und seine Lebenszeit bald abgelaufen, ist.

Neben der Brille, die er trägt, wird auch der Rosenkranz, der sich um sein Handgelenk befindet, zu einem Identifikationszeichen. Der Rosenkranz verbindet die Geschichte von damals mit dem Heute und wird zu einem Erkennungszeichen des Wissenschaftlers. Der junge Mann von damals als gealterter Mann, dessen Lebenszeit abgelaufen ist.

2. Der Rosenkranz als Hinweis und Beweisstück

Nicht der Krebs wird ihm das Leben kosten. Es ist Rasputin und einer seiner Helfer. Rasputin ist von den Toten zurückgekehrt und versucht erneut das Tor der Hölle zu öffnen. Dafür benötigt er Hellboy, denn nur er alleine ist dazu im Stande. Sein Steinarm ist nicht nur Waffe, sondern zugleich Schlüssel.

Cut. Hellboys Ziehvater kurz vor der Ermordung:

Bevor er exekutiert wird, legt er den Rosenkranz, den er immer um sein Handgelenk trägt auf ein geöffnetes Buch vor sich. Auf der Buchseite ist Rasputin abgebildet.

Der Rosenkranz wird zu einem Hinweis, und zeigt wie ein Finger auf den Täter.  Zugleich wird das Schmuckstück zu einem Beweisstück und wird von der Spurensicherung eingetütet. Mit dieser Handlung wird verdeutlicht, wie wichtig das Schmuckstück für die filmische Inszenierung ist. Der Rosenkranz ist wandlungsfähig und nimmt nicht zahlreiche Bedeutungsebenen im Film an.

3. Der Rosenkranz als Andenken an seinen Adoptivvater

Als die Beerdigung seines menschlichen Vaters stattfindet, steht Hellboy einsam und verlassen auf einem Gebäude und sieht der Trauergesellschaft zu. Die düstere Stimmung wird mit trüben Wetter unterstützt. Es regnet in Strömen und düstere Farbtöne bestimmen das Bild. In seiner Faust hält er den Rosenkranz, den er ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ablegen wird.

Der Rosenkranz wird zur Erinnerung an seinen Mentor und menschlichen Vater. Er steht für das  Vermächtnis, welches er ihm mitgegeben hat. Das Schmuckstück symbolisiert die Seite des Guten und das sich Hellboy den bösen Kräften widersetzen kann. In diesem Moment wird der Rosenkranz auch zu einem Zeichen seiner Rache.  Er schwört den Mörder seines Vaters zur Strecke zu bringen.

  • Rosenkranz als Identifiktation der Wissenschafter 60 Jahre später

 

Red, Hellboy, trägt ab jetzt nicht nur den eigenen Rosenkranz am Gürtel, auch den seines Adoptivvaters hat er um sein Handgelenk gebunden.

Hellboy steht vor Liz, beide Arme auf seine Hüfte gestützt. Am Handgelenk baumelt der Rosenkranz seines Vaters.

Hellboy trägt ab jetzt zwei Rosenkränze. Den seines irdischen Vaters hat er um das Handgelenk gebunden.

 

  • Der Rosenkranz als Vermächtnis seines Vaters

Hellboy nimmt mit seinen Leuten die Spur auf und landet im Mausoleum von Rasputin in Russland. Nach einigen Gefechten wird Hellboy schließlich von Rasputin gefangen genommen und er will ihn dazu zwingen, das Tor zur Hölle zu öffnen.  Hellboys Widerstand schwindet, denn Rasputin droht, Liz, seine große Liebe umzubringen. Hellboy kann sich aus dem angelegten Pranger, der mit Zaubersprüchen versehen ist, nicht befreien. Sein Kopf und beide Arme wurden damit gefesselt.

Um seinen geistigen Widerstand endgültig zu brechen, reißt ihm Rasputin den Rosenkranz seines Ziehvaters vom Handgelenk. Sogleich brechen die dämonischen Kräfte in Hellboys aus und es scheint, als ob er den Kampf gegen das Böse verlieren würde.  Seine abgefeilten Hörner wachsen in sekundenschnelle und das Höllenfeuer lodert in ihm und über ihm auf.

Als er gerade dabei ist das Höllentor mit seinem Steinarm zu öffnen, kommt ihm Mayers, ein Agent und Freund zur Hilfe. Auch er wurde gefesselt, konnte sich aber befreien. Er wirft Hellboy den Rosenkranz, der auf dem Boden liegt, zu.  Das Kreuz brennt sich in Hellboys Handfläche ein und hinterlässt eine Brandspur. Durch diesen Schmerz erwacht er aus der dämonischen Trance und seine Erinnerung an ein fast menschliches Leben kehrt zurück. An dieses Leben ist auch das Vermächtnis seines Ziehvaters geknüpft.  Er selbst kann entscheiden, wer und was er ist. Nicht seine Herkunft oder die Vorherbestimmung bestimmten seinen Weg. Er selbst ist es, der sein Schicksal formen kann. Hellboy bricht die  Hörner vom Kopf ab und ersticht zugleich damit Rasputin. Die Verbindung zur Hölle ist schlagartig gekappt und das Tor in eine andere, höllische Dimension, schließt sich wieder.

Du siehst die rote Hand von Hellboy. In seiner Innenfläche hat sich das Kreuz des Rosenkranzes glühend eingebrannt.

Der Rosenkranz brennt sich in die Hellboys Handinnenfläche ein. Das Vermächtnis seines Vaters

Wie du siehst, hat der Rosenkranz viele und sehr wichtige Funktionen für die Film

Kurz zusammengefasst, diente er als:

  • Mittel zur Identifikation
  • als Beweisstück
  • als Hinweis
  • Memento Mori an den Ziehvater
  • als Zeichen der Rache
  • und Vermächtnis: Erkenne dich selbst

Der Rosenkranz wird zu einem sehr wichtigen Element für den Film und macht dir viele Dinge begreiflich, die mit Worten nicht so leicht ausgedrückt werden können. Schmuck kann nicht nur im realen Leben viele Emotionen in sich bergen. Er entfaltet auch in Filmen eine geballte Ladung an Gefühl.

Wenn dich weitere spannende Schmuckanalysen im Film interessieren, findest du hier eine Liste der bereits besprochenen Meisterwerke.

 

 

Film: Hellboy. Guillermo del Toro (2004 USA)

TC:1:45:48; TC:0:13:12; TC:0:13:25; TC:0:17:05;

TC:0:18:26; TC:0:19:29; TC:0:21:11; TC:0:23:05