talkingabout-jewelry

Kategorie: Schmucknews

Medienberichte 2018

Schmucknews November 2018

Schmuck Trends:

Insbesondere britische Modemagazine als auch das japanische Modelabel Comme des Garçons inszenieren das neue Selbstbewusstsein.

Mickey Maus wird 90 Jahre alt, was passt da besser als eine Armbanduhr die mit ihrem Motiv auf den Markt kommt. Die Uhr ist limitiert und umfasst 1990 Stück. Entworfen wurde die Mickey Maus Uhr von Damien Hirst.

Kate Middleton modisch dabei. Diesmal geht es um den Haarreifen. Bereits im September setzte Prada auf den Haarschmuck und auch die britische Hutdesignerin Jane Taylor fertigt gepolsterte Haarreifen, die wie Kronen oder Heiligenscheine anmuten.

Deutschland: Mehrere Tausend Frauen unterziehen sich einer Intimoperation. Nicht immer sind es medizinische Gründe. Immer mehr geht es darum, einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen.

Michael Kors zeigte bereits 2012 auf dem Laufsteg Mut zur Farbe über dem Auge, inzwischen ist der Trend viral geworden. Ob blau, grün oder weiß, die ganze Farbskala wird abgedeckt. Die Linie wird jetzt über dem Auge getragen.

Zwar war es üblich, dass sich Geishas die Zähne schwarz färbten, aber anscheinend ist die Mode noch nicht ausgestanden. Immer beliebter wird das Einfärben der Zähen in allen möglichen Farbnuancen. Möglich macht es ein eigens entwickelter Lack, der sich binnen 24 Stunden lösen soll. Welche Inhaltsstoffe darin sind, wird nicht preisgegeben.

Prominews Schmuck:

Während Kate Middelton mit einem Haarreif auffiel, war bei Meghan Markle der Kopfschmuck für die Hochzeit Thema. Anscheinend gab es Zoff zwischen der Queen und dem Brautpaar wegen einer Tiara mit Smaragden die Meghan Markle am Hochzeitstag tragen wollte. Am Ende setzte sich die Queen durch.

Da bereits zahlreiche Tattoos seinen Körper zieren, wurde diesmal das Gesicht als Leinwand gewählt. Direkt über der rechten Augenbraue, sehr fein gestochen und kaum zu entziffern, ließ er sich vermutlich das Wort Grace tätowieren. Es handelt sich womöglich um einen Liebesbeweis seiner aktuellen Flamme Hailey Baldwin.

Während es Justin Bieber selbst überlassen ist, wo und was er sich tätowieren lässt, ist es für einen Polizeibeamten in Bayern nicht so einfach. Einem Polizisten war es so wichtig, sich ein “Aloha-Tattoo” auf den Unterarm stechen zu lassen, sodass er vor Gericht zog. Es sollte eine Erinnerung an seine Hochzeitsreise sein.

Auktion bei Sotheby’s. Höhepunkt war die Versteigerung eines mit Diamanten verzierten Perlenanhängers. Er brachte 28,1 Millionen Euro ein. Insgesamt erzielte der versteigerte Schmuck von Marie Antoinette 32,6 Millionen Euro.

Alexandra Grausam, Erwin Bohatsch, James Hersey und Renée Schroeder führen ein kleines Gespräch über Schmuck und Uhren.

Die Künstlerin Ute Müller trägt eine Kette, die sie in ihrem Atelier vor vielen Jahren fand. Es ist ihr persönlicher Zeitspeicher.

Gesundheit:

Bis heute gibt es keine richtige Reglementierung, was in Tätowierfarben enthalten sein darf und was nicht. Im Vergleich dazu sind Kosmetika bei Weitem strenger geregelt. Die meisten Kunden halten die Farben als unbedenklich, dabei können Farbpigmente ins Lymphsystem gelangen. Vor allem Entzündungen, Hautschädigungen und Infektionen. Was die Tätowierfarben bewirken ist noch gar nicht erforscht.

 

Schmuck News Oktober 2018

 

Schmuck Trends 2018:

  • Das Haupt der Männer gehört gepflegt, rasiert von Kopf bis Fuß. Barbershops kümmern sich um das Kopfhaar als auch die Wucherungen um Kinn und Backen.  Eine Liste vortrefflicher Läden weltweit findest du hier. Ab nach Berlin, Kopenhagen, Mumbai oder Kapstadt. 
  • Ohrschmuck. Kein Stern, kein Herz, oder Diamant im Ohr. Diesmal sind  Hoops, bzw. auch Kreolen wieder zurück. Beliebt sind goldene Modelle, klein und breit bekommen noch mehr Zuspruch.
  • Haarfarbe: Diesmal nicht blond, sondern Chili-Chocolate ist In. Ja, genau erraten, Grundfarbe dunkelbraun mit roten Highlights, der natürliche Look ist angesagt.
  • Handy-Necklace: Das Smartphone wird jetzt um den Hals getragen, damit gestresste Hipster Eltern die Hände frei, und alles im Überblick haben.
  • Eine kleine Kulturgeschichte über die Tätowierung. Was vor 40 Jahren noch völlig verpönt war, ist heute weit in Europa verbreitet. Bist auch du tätowiert?
  • Leuchtende Tattoos sind zurück. UV- Farbe führt zu einem alienartigen Aufleuchten der Körperverzierung im Nachtclub. Sie mögen witzig aussehen, aber die spätere Entfernung stellt sich als schwierig heraus.
  • Mini-Tattoos liegen voll im Trend, aber auch hier ist zu beachten, was zuerst ganz hübsch anzusehen ist, wird ziemlich schnell zu einem unansehlichen und verschwommenen Farbenklecks.

 

Schatz Versteigerung:

  • Marie Antoinettes Schmuck: Ein Teil ihrer früheren Schmuckstücke wurde im Auktionshaus Sotheby’s versteigert. Die Preziosen waren 200 Jahre von den Blicken der Öffentlichkeit verschlossen. Insbesondere Perlenschmuck mit Diamanten, kam unter den Hammer. Der Schmuck wurde von ihrem Cousin dem österreichischen Kaiser Franz II. aufbewahrt. Als Marie Antoinette hingerichtet wurde, und die letzte Überlebende, ihre Tochter nach 3 Jahren Haft entlassen wurde, floh diese nach Wien und forderte die Juwelen ihrer Mutter zurück. Auch ein Ring mit Monogramm und einer Locke von Marie Antoinettes Haar wird zum Verkauf angeboten.

 

  • Diadem von Enkelin Sisi versteigert: Und weiter geht es mit den hochpreisigen royalen Schmuckstücken. Diesmal kam ein Diadem aus dem Besitz von Hedwig Gräfin zu Stolberg-Stolberg, der Enkelin von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth unter den Hammer. Der Schätzwert wurde übertroffen. Der Kopfschmuck  wurde für 186 000 Euro versteigert. Das Schmuckstück ist auch noch raffiniert, es kann in 7 Broschen zerlegt werden und besteht aus 40 Karatdiamanten. Es wurde vom k. u. K. Hof- und Kammerjuwelier A. E. Köchert in Wien  angefertigt.

 

  • Ein kleiner Schatz. Ein Ring, erstanden auf einem Flohmarkt in Niederösterreich für 2,50 Euro brachte bei einer Schätzung fast 500 Euro zu Tage. Es ist ein 100 Jahre alter Silberring mit einem großen Amethyst. Kunst und Krempel wird jetzt auch in Österreich zelebriert.

 

Promis und Schmuck:

  • Heid Klum und Kaulitz lassen uns nicht in Ruhe, inzwischen wurde auf Toms Fingerchen ein verdächtiger Klunker entdeckt. Wir werden es noch früh genug erfahren.
  • Die arme Meghan Markle wird zur Zeit von den Medien nicht in Ruhe gelassen. Ob Schuhe, Kleid oder Sommersprossen, nichts bleibt unkommentiert. Diesmal immerhin etwas Nettes. Ein sechsjähriger Junge schenkte ihr eine Nudelkette, und ja sie wurde sofort angelegt und getragen. Schauen wir mal, ob es zum Trend wird, die Noodle Necklace Challenge;)

 

Politik und Schmuck:

Die Rolex als Statussymbol ist beliebter denn je. Erst vor Kurzem bekam die Tochter der Geissens eine Rolex zu ihrem 14. Geburtstag geschenkt. Diesmal spielt die Uhr am Handgelenk einer Politikerin eine Rolle. Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli steht unter der Kritik, weil sie eine Uhr im Wert von 7 000 Euro am Handgelenk trägt. Swasan Chebli erhielt daraufhin, so viele Hasskommentare, dass sie ihren Facebook Account deaktivierte.

Darf ein Sozialdemokrat Statussymbole wie diese tragen oder nicht? Und, dürfen wir uns anmaßen, darüber zu bestimmen, wer was zu tragen hat? Würde auch ein männlicher Politiker, der sagt, er steht für das Volk ein, so harsche Kritik ernten?

 

 

 

Schmuck News September 2018

Politik und Schmuck:

  • Die weiße Haut

Weiße Haut als Garant für Erfolg und Schönheit? Viele AfrikanerInnen greifen massiv auf Bleichmittel zurück.  Bereits 2011 veröffentlichte die WHO eine Studie, dass 77 Prozent der Frauen, und mehr als 60 Millionen Menschen, regelmäßig Bleichmittel anwenden. Insbesondere Jugendliche sind anfällig für diesen Trend, und der Markt nimmt rapide zu. Sogar Mütter greifen zu Bleichmittel, um die Haut ihres Babys aufzuhellen. Die Langzeitwirkung, welchen Schaden, Spritzen, Pillen, und Cremes verursachen, ist noch nicht erforscht. Die Bestandteile sind häufig toxisch. Oft enthalten die Mittel Steroide, Hydrochinon, Blei und Quecksilber. Trotz Warnungen der Regierung sind die kolonialen Vorstellungen von Schönheit, die weiße Haut,  tief im Gedankengut der Bevölkerung verwurzelt, und werden zahlreich medial transportiert. Willst du mehr darüber wissen? Hier eine Dokumentation über den “Aufheller-Markt” in Afrika.

 

Schmuck Trends 2018:

  • Make up bei Männern immer beliebter

China: Die Kosmetikindustrie hat den chinesischen Mann entdeckt. Immer mehr junge Männer greifen zu Concealer und Foundation. Männliche Beauty-Blogger sind zwar noch eine Minderheit in China, aber eine, die zunehmend wächst. Auch in Korea gehört Kosmetik immer mehr zum Alltag der Männerwelt.

  • Mismatched Nails

Dior- Fashionshow hat es vorgemacht und die Nagelstudios folgen. Eine Nagellackfarbe reicht nicht mehr, jetzt wird bunt gemischt. Für den Herbst sind graue- oder braune Farbtöne angesagt, auch Metallfarben und Nudetöne sind jetzt chic. Im Sommer wird die Neonfarbpalette ausgepackt.

 

Schatz und Schätzung:

  • Schmuckfund im Wald

Österreich: In Rankweil (Vorarlberg) wurden von einer Beerensammlerin zahlreiche Schmuckstücke im Wald entdeckt. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um Diebesgut. Jetzt wird nach den Besitzern gesucht.

  • Bares für Rares

Geerbter Schmuck von der Großmutter. Ein Teppicharmband das in den 50-er Jahren sehr beliebt war, und aus Polen stammt, weist die Punzierung 3 = 585 Gold = 14 Karat Gold, auf.  Das W der Punzierung steht für Warschau.

Bei dem Ring, handelt es sich, um einen klassischen Verlobungsring aus den 70-er Jahren. Der Ring wurde in Österreich gefertigt und mit einem Pferdekopf, und W-, für Wien, punziert. Zusammen wurde der Wert auf 2600- 3000€ geschätzt. Im Händlerraum erzielten die Schmuckstücke die untere Messelatte.

https://www.youtube.com/watch?v=DkPE-PoSOnk

Geschichte und Schmuck:

  • Haare als Teil der Seele

Das menschliche Kopfhaar hat viele Bedeutungen im Laufe der Menschheitsgeschichte angenommen. Insbesondere lange Haare und der Verlust, spielen in vielen Kulturen eine wichtige Rolle. Indianische Stämme betrachteten geflochtene Haare als Vereinigung mit dem Unendlichen. Sie symbolisieren den Lauf des Lebens und wurden mit Männlichkeit und Stärke in Beziehung gesetzt. Lange Haare wurden von den Indianern auch mit dem 6. Sinn verbunden.

 

Promis und Schmuck:

  • Scarlett Johannsons Tattoo

Jetzt ist es offiziell. Bei den Emmys präsentierte Scarlett Johannson ihr neues Rückentattoo. Schwarze Rosen zieren ab jetzt ihre Rückseite.

  • Heidi Klum und der Diamantring

Ja die Emmys, da lässt sich wieder rätseln und munkeln. Sobald ein weiblicher Promi einen Klunker trägt wird spekuliert. Heidi Klum kennt das Spiel, und setzt die Gerüchteküche wiedere einmal in Gang. Tom Kaulitz – durch den Monsun-  und Heidi Klum -ich hab heute leider kein Foto für dich-, schauen wir mal wie es weitergeht.

  • Avenger Tattoo

Für die Superhelden- Fans unter euch. Scarlett Johannson hat es schon wieder getan, ein weiteres Tattoo bedeckt ihre Körperleinwand. Zusammen mit ihren Avanger- Kollegen wie Robert Downey Jr. hat sie sich ein Partnertattoo stechen lassen.

 

Schmuck News August 2018

Schatz und Schätzung

  • Bares für Rares

Fast schon ein Jackpot in dieser Sendung. Die Kette besteht übrigens aus Platin, Jett (Gagat), Diamanten und Perlen. Ein weitere Schätzung hätte sicher nicht geschadet, ein Auktionshaus würde sich freuen.

https://www.youtube.com/watch?v=hcd1R_ySFv0

  • Schatzfund in England Siegelring

In der Grafschaft Somerset (GB) wurde ein 24kt Siegelring mit einer Onyx Gemme gefunden. Früher wurde auf dem gleichen Feld ein römischer Sarg entdeckt. Daher wird vermutet, dass auch der Ring aus dieser Zeit stammt.

Wie wäre es mit deiner eigenen Schatzsuche. Werde ein Sondler im Urlaub;)

Vielleicht ist auch dir das Glück hold!

  • Noch ein Schatzfund in England

Mit einem Detektor, spürte ein 30 jähriger Engländer, seinen ersten echten Schatz auf. Ein elisabethanischer Ring aus reinem Gold, mit einem Doppeladler eingeritzt. Für 7000-10000 Pfund soll er versteigert werden.

 

Gesellschaft und Schmuck

  • Snapchat Filter- Verzerrung der Realität

Von angeblicher Schönheit besessen. Die Schönheitschirurgen haben Hochkonjunktur, inzwischen gibt es sogar Kundinnenanfragen, die sich die Snapchat-Filter-“Optimierung” ins Gesicht operieren lassen möchten.

  • Deutschland: Tattooentfernung

Zukünftig, soll die Laserbehandlung zur Entfernung von Tätowierungen nur mehr von Fachärzten durchgeführt werden.  Geplantes in Kraft treten der Verordnung: Beginn 2019

  • Tattoo und Fashionikone Zombie Boy gestorben

Mit 32 Jahren hat sich Tattoo und Fashion-Ikone Zombie Boy umgebracht. Er war zu 90% mit Tätowierungen bedeckt. Für viele sind Tattoos ein Abbild ihrer Lebensgeschichte. Man könnte meinen, für weitere Erzählungen war kein Platz mehr auf seinem Körper.

 

  • Obdachloser- Stirntattoo gegen Geld

Einige junge Männer haben die Notlage eines Obdachlosen ausgenutzt. Sie waren auf Urlaub in Spanien, und feierten Polterabend. Dabei boten sie einem Obdachlosen an, sich gegen Bezahlung auf der Stirn tätowieren zu lassen. Anschrift und Name des Bräutigams sollten so verewigt werden. Für die Männer war es ein Scherz auf Kosten eines Verzweifelten. Spenden werden gesammelt, um die Spuren rückgängig zu machen.

Tattoo Pranking (Streich) ist sehr beliebt. Besonders beliebt, das Vortäuschen einer Tätowierung im Gesicht.

 

  •  Rolex zum 14. Geburtstag

Die Geissens haben wieder mal den Vogel abgeschossen. Zum Geburtstag erhielt ihre Tochter eine Rolex im Wert zwischen 6 000 – 19 000 Euro.

 

 

Schmuck in News 2018

Gut gemeint ist halb verloren. Verlobungsring zum entlieben

Klar zählt nur der Gedanke, aber deswegen muss man nicht jede Geschmacklosigkeit lieben. Ein Ring aus dem Kaugummiautomaten hätte es dann auch getan. 

Manchmal hilft Kommunikation, auch hilfreich, abchecken was sonst so in der Schmuckschatulle der Angebeteten liegt;)

Ohrstecker für das Baby von Kylie Jenner

Immer wieder beginnt die Debatte, ob Babys und kleinen Mädchen Ohrlöcher gestochen werden sollen. Kylie Jenner steht deswegen jetzt unter Kritik. Dafür oder nicht dafür?

Eine Brosche sagt mehr als tausend Worte

Staatsbesuch bei den Royals. Queen Elizabeth II. empfing Donald Trump, und war wohl gar nicht über seinen Besuch amused. Jetzt wird gerätselt, ob die Brosche die sie trug, ihre Haltung gegenüber dem US- Präsidenten ausdrückte. Schließlich handelte es sich um eine Saphir-Brosche die sie nur zu traurigen Anlässen ansteckt, und aus Kanada stammt.

Bereits die Diplomatin Madeleine Albright verwendete Broschen um ihren gegenüber zu signalisieren wie es um die gemeinsame Beziehung stand.

Eine Sammlung britisch-royaler Schmuckstücke findet ihr auf diesem wunderbaren Blog.

Selfmade auch bei Verlobungsringen?

Ich bin immer wieder überrascht, wie oft in den Tagesnachrichten Schmuck vorkommt. Ein weiteres Beispiel findet ihr hier.

Foodhype

Wiedereinmal ein Trend den man nicht unbedingt braucht, aber trotzdem massentauglich wird. Wenig Botschaft, aber mit viel Senf und Mayonnaise. Armbänder mit den Lieblingsgerichten, breiten sich aus. Pizza, Pasta und Macaron, da freut sich das Blogger Foodie Herz. Wenn es dich jetzt in den Fingern kribbeln sollte, hier eine Pasta-DIY- Schmuckanleitung;)

 

 Political correctness?

Weit gefehlt, Orden, Logos und Embleme, ja, auch das ist Schmuck. Eine Polizeieinheit schmückt sich mit der Marke Puma, ein juristisches Nachspiel könnte folgen.

Verliebt, verlobt, verheiratet?

Heidi Klum kokettiert mit den Medien. Ist eine neue Heirat mit ihrem Lover Tom Kaulitz in Sicht?  Der Ring am Mittelfinger führt zu Spekulationen, Rubrik Klatsch und Tratsch.

 

Polizisten und Tätowierungen, was meinst du?

Inzwischen sind Tattoos Bestandteil unserer Alltagskultur. Lediglich Tätowierungen an sehr exponierten Stellen, zum Beispiel das Gesicht oder Hals bzw., in exzessivem Ausmaß, werden negativ von den Meisten eingestuft. Für die Polizei, und auch andere Institutionen, ist es schwierig geworden, Bewerber ohne Tätowierungen zu finden. Was geht und was geht nicht?

Künstlich oder Echt? Diamanten

Synthetische Diamanten werden immer beliebter.  Insbesondere ethische Überlegungen, aber auch der günstigere Preis, verändern das Kaufverhalten. Kommt es zum Wertverfall?

Auch der Hauptlieferant De Beers steigt in die Vermarktung von synthetischen Diamanten ein. Das Verfahren ist bereits seit den 50-er Jahren in Verwendung, und wird in zahlreichen Bestattungsunternehmen angeboten. Dabei wird ein Teil, der Asche des Verstorbenen, in einen Diamanten verwandelt.

 

Wir schreiben das Jahr 2018

Savety Jewelry wird gerade entwickelt. Da immer wieder Gewalttaten an Frauen und Kindern verübt werden, soll ein Chip, der in einem Schmuckstück integriert ist, eine abschreckende Wirkung haben, und die Polizei verständigen.

 

Und der nächste merkwürdige Trend jagt den nächsten

Meghan Markles Sommersprossen werden zum Beautystatement. Einige lassen sich diese jetzt tätowieren.

Ultraschallbilder auf den Fingernägeln

Ein neuer Minitrend der wo möglich zu einem Großen wird. Wer weiß.

 

Eine Brille wird zum Statement

In Südkorea trug eine Moderatorin, anstatt ihrer Kontaktlinsen, eine Brille.  Der Skandal ist groß;)

Unfreiwilliges Branding

Was es nicht alles gibt, das eine Sekte ihren Mitgliedern Brandzeichen verpassen war mir auch neu. Der Besitzanspruch muss demonstriert werden mit den Initialen des Anführers.

Die Mohrenkopfbrosche und die Royals

Eine Angehörige der britischen Monarchie trug eine “Mohrenkopfbrosche”  (blackamoor) zum jährlichen Familientreffen. Prinz Harry und Megan Markle hatten gerade ihre Verlobung bekannt gegeben. Megan Markle hat zum Teil afroamerikanische Wurzeln. Versehen oder rassistisches Statement?

Paris Hiltons Verlobungsring

Kurz verloren und schon wieder gefunden. In einem Eiskübel im Nachtclub. Das Ganze sorgte für weltweite News,  auch in der Presse . Bereits die Verlobung wurde medial inszeniert.

18.7.55 – Dank Facebook – Ehering wieder zurück

Eine 85- jährige Frau verlor ihren Ehering, und bekam ihn mit Hilfe von Facebooknutzern wieder zurück. Der Artikel wurde 30 000 mal geteilt und von 1,4 Millionen Menschen gesehen. Der Ring ist ein Andenken an ihren verstorbenen Ehemann.